palatia Classic
Start |  Kontakt | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken

Vinzenz Haab

Bariton

Der Bariton Vinzenz Haab studierte ab 1979 an der Musikhochschule des Saarlandes die Fächer Schulmusik und Musikerziehung, im Schwerpunktfach Gesang bei Professor Raimund Gilvan, darüber hinaus belegte er im Rahmen des Lehramtsstudiengangs das Fach Geschichte an der Universität des Saarlandes.

Seine Stimme wurde zu Anfang des Schulmusik-Studiums von Prof. Raimund Gilvan entdeckt und konsequent entwickelt. Wichtige Impulse erhielt Vinzenz Haab bei Kursen mit Hermann Reutter, John Cameron und Marius van Altena. Die interpretatorische Arbeit mit dem international renommierten Bariton Siegmund Nimsgern schließlich brachte entscheidende Anstöße für seine weitere sängerische Entwicklung.

Neben einer breit gefächerten Auswahl im Bereich des Liedes gehören die großen oratorischen Partien in den Werken Bachs, Händels, Haydns und Mozarts ebenso zu seinem ständigen Repertoire wie z.B. Mendelssohn Bartholdys „Elias“, Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“, Dvoøáks „Requiem“ und „Stabat Mater“ oder Liszts „Legende von der Heiligen Elisabeth“. Auch in der Literatur des 20. Jahrhunderts fühlt er sich heimisch: Insbesondere seien hier die „Carmina burana“ von Carl Orff, die „Jedermann-Monologe“ von Frank Martin oder die „Jesus-Passion“ von Oskar Gottlieb Blarr genannt.

Konzertreisen führten H. Haab u.a. nach Argentinien, Frankreich, Russland, Slowenien und Rumänien.

Vinzenz Haab ist auf mehreren CD-Produktionen in Werken von F. Liszt, C. Saint-Saëns, F. Mendelssohn Bartholdy, G. Fauré, M. Dupré und Théodore Gouvy zu hören.

www.vinzenz-haab.de


Kommende Konzerte

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Konzerte.

Aktuelles

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Meldungen.